Über mich

Menschenrechtsaktivist, Kulturschaffender, DJ und parteiloser Stadtrats- und OB-Kandidat für die Kommunalwahl am 15.3.2020 in München mit folgenden politischen Schwerpunkten:

Ein buntes, solidarisches München für Jung und Alt

Dazu gehört Teilhabe, Teilnahme und Chancengleichheit für Geflüchtete und Migrant*innen, Gleichstellung der Geschlechter und Gleichberechtigung für LGBTIQ*-Menschen, sowie eine echte Inklusion von Menschen mit Behinderungen. 
Dazu gehört auch: Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und stärkere demokratische Einbindung von Betroffenen in Entscheidungsprozesse.

Keine Profite mit Boden und Miete – Wohnen ist ein Grundrecht

Ich bin für eine soziale und ökologische Bodenpolitik, die Grundstü­cke in kommunaler Hand behält. Ich möchte den Bau von Wohnungen mit kommunalen und gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaften, die Stärkung von Mieter*inneninitiativen und die Förderung von am Gemeinwohl orientierten Besitz wie Genossenschaften und Mietshäuser-Syndikaten

 München klimaneutral bis 2025

Ich bin für den Ausbau des ÖPNV welcher bis 2025 ticketfrei sein soll. Ich möchte den Fuß- und Radverkehr ausweiten. Stadtentwicklung muss nachhaltig geplant werden, bestehende Energie- und Ressourcenfresser sind umzurüsten oder abzustellen.

Visionen und Investitionen für ein modernes, lebenswertes & leistbares München für ALLE Einwohner*innen

Ich möchte Armut bekämpfen und gut bezahlte Beschäftigte, mehr Personal in Pflege und Gesundheit und eine stadtteilnahe Versorgung sichern, Bürokratieabbau in der Verwaltung und Schaffung von Stellen in deren Servicebereichen. Dazu braucht es eine andere Haushalts- und Investitionspolitik inklusive Abkehr vom Dogma der Schuldenbremse.